Die Knatterkatze

Ein neues „Haustier“ ist entstanden. Ähem – ERSCHAFFEN aus meinen gottgleichen Händen. Manche erschaffen eben – Andere zerstören. Mein Nachbar ist ein Bambi-Killer. Der ist „so Minus“ in der Gleichung. Da braucht es jemanden wie mich der wenigstes ansatzweise wieder ausbügelt was er anrichtet. Alter!-  der schießt mit einer .30-06 auf einen Waschbären. Und freut sich noch. Isst unsägliche Mengen Fleisch und wandert als Narzisst auf seinen Wegen. Macht sich über Andere lustig, ist schadenfroh. Muss sich profilieren durch Dinge und Geld. Schwaches Ego ausgleichen. Andere herabsetzen um sich höher und besser zu fühlen. Er ist für mich der Spiegel der kranken Gesellschaft. Aber man kann es ihm nicht mal übel nehmen. Es wird ja alles dafür getan das Menschen solche Wesenszüge an trainiert bekommen. Mir tut er irgendwie leid. So verblendet, so destruktiv, so unnatürlich, so total künstlich, so ablehnend,so unbelehrbar, so schwach, so einsam in sich selbst. Haben Menschen wie er es nicht verdient glücklich zu werden, ohne diese unnatürliche Dissonanz zur wahren Welt? Irgendwann wird er krank. Früher war er schlank. Nun schiebt er eine Wampe vor sich her. Das Resultat von Stress und falscher Ernährung. Die Folge seiner Gedanken und Gefühle. Die Konsequenz aus falschen Glaubenssätzen, die man ihm anbot ohne Alternative.

Was wäre, wenn er auf Jagd gehen würde und einem martialischen Monster wie der Knatterkatze begegnen würde? Ein Tier das lebendig unverwundbar aus Stahl mit einer natürlichen Aggressivität und einer Langstreckenwaffe ausgerüstet zurückschlagen würde. Zähne aus Stahl, Krallen aus Edelstahl, Schnelligkeit, Sprungkraft und ein .50 BMG Geschütz . Kein Jäger wäre mehr sicher. Schützend stellt sich die Knatterkatze vor unschuldige Tiere, selbst vor Ihren Rivalen den selten gewordenen Wolf. Ich kann euch sagen was dann wäre. Frieden im Wald. Angst in den Jägerstuben. Und die Knallfrösche würden sich bei jedem Weg durch die Flur in die Hosen scheißen wenn es nur mal kurz im Gebüsch raschelt. Nicht mal im Auto wären sie sicher.

Wunschtraum. Besser wären noch IGEL aus Stahl. Mir tut es immer unsäglich leid diese überaus lieben kleinen Kerle, als Opfer der Evolution, tot zu sehen auf den Strassen. Wenn es nach mir ginge wäre Ihr Schutzstachelkleid aus Werkzeugstahl oder noch besser Panzerstahl. Wenn Sie sich schützend zusammenrollen zerfetzt das Stachelkleid Auto-Reifen wie Tom das Tagebuch von Jerry . Evolution ausgeglichen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s