Zensur die Zweite! Oder wie meine Ausstellung eiskalt beendet wurde.

 Gestern Abend. Es war schon dunkel. Ich sah nach meinen Emails und fand das:

Sehr geehrter Herr Knoll,

bitte holen Sie Ihre Ausstellung heute bis 18:00 Uhr ab. Die Bühne wird heute Abend abgebaut.

Freundliche Grüße / kind regards

Claudia Deller

Centermanager

 

Achso. War mein erster Gedanke. Wir hatten den 2.September für das Ende der Ausstellung geplant nach Frau Dellers Vorgabe. und nun ohne Vorgespräch oder Nennung von Gründen der eiskalte Rauswurf. Ohne Ankündigung. Schon merkwürdig das der Rauswurf mit dem Artikel in der BILD-Zeitung Halle einhergeht. Wer Schlechtes denkt ist dann wohl selber schuld. Prima. Dachte ich. Und das dachte auch die Presse. Sie stand meinem unfreiwilligen Auszug aus dem Center zur Seite.  Allein den Zeitungen habe ich die Verbreitung der Botschaft meiner Kunst zu verdanken.  Zum Wohle aller Menschen. Das finde ich richtig gut. Ja sogar fantastisch. Da ich mich nur als das Tor betrachte durch welches die Kreativität des informativen Raumes hindurch fließt.
Hä- was schreibt der da?
Na dann mal folgendes:  streng wissenschaftlich betrachtet gibt es für Kreativität einen Ursprung. und diejenigen die diese Gabe haben kreativ wirken zu können, die sind einfach wie ein Tor. Oder eine Art Schleuse. Etwas blumiger ausgedrückt ein Medium. Nicht jeder kann das. Je nach Bewußtsein. Ihr Anderen die das nicht können, nicht traurig sein- es muss auch Buchhalter und verbeamtete Papierschieber geben. Scherz. Es gab einen enorm bewußten und hochintelligenten und gleichzeitig praktisch begabten Wissenschaftler. Sein Name Burkhard Heim (1925-2001) Sein Genius übertraf das Albert Einstein`s bei weitem. Er hat die Relativitätstheorie mit der Quantenmechanik in eine sehr komplexe Vereinigung gebracht. Eine echt funktionale Theorie über die eigentliche Welt in der wir leben. Der Aufbau des Universums sozusagen. Und seine Erkenntnisse schufen die Grundlage für den Antrieb von Fahrzeugen, Flugzeugen und Raumschiffen aller Art. Genannt die „dynamische Kontrabarie“. Er hat sozusagen die Grundlage geschaffen für die Antriebe der Raumfahrzeuge die wir leider nicht zu sehen bekommen. Mehr Infos könnt Ihr euch gerne selber über diese Themen suchen.
Wieder was gelernt. Genau! Danke fürs Lesen! bheim

P.S.: Ich überlege noch wie ich Ihm zu Ehren ein Plastik aus Metall erstelle.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s